"FRÄULEIN BLUME SPINNT ...!"

Improvisiertes zum Amüsieren und Nachdenken mit Figuren für Kinder ab 3 und Erwachsene ab 18!

Inhalt des Stücks

Unzählige Figuren hausen zusammen in einem ehemaligen Nähkasten. Und darin brodelt und brandet es kolossal…

Fräulein Blume improvisiert märchenhaft phantastisch-burleske Geschichten, die anreizend-dramatisch-grauenhaft der winzigen Bühne entsprießen – immer wieder muss ihr das Publikum mit Ideen und Vorstellungen eine goldene Brücke bauen! Ende und Ausgang ungewiss, grillenhaft tragisch bis witzlos komisch. Die Ideen scheinen kein Ende zu nehmen… 

 

Die Geschichten des "Fräulein Blume" sind mit Figuren, Materialien und Objekten UND Berliner Schnauze frech improvisiert, sind spannend, ganz nah am Publikum und sorgen samt Musik und Bewegung für ein bezauberndes Theatererlebnis.

Weil's Spaß macht!

Dieses Puppentheater für Kinder bezaubert, reißt die Kinder mit, erzählt genau das, was die kleinen Zuschauer bewegt. Und das  Fräulein Blume hört gut hin und spinnt mit wildem Wortwitz die Geschichten der Kinder weiter, hält inne - lässt sich weiterhelfen, macht Quatsch!

Die Kinder lieben es, dass sie sich traut, über die Stränge zu schlagen, und das mit feinem Gespür.

Sie nimmt die Kinder ernst und man darf über sie lachen.

Wie's geht!

Die Kinder bestimmen gemeinsam das Thema der Geschichte (die Eltern oder Kindereinrichtungen dürfen da manchmal auch schon im Vorfeld ein Wörtchen mitreden). Sie suchen die dazu passenden Figuren aus, die dann mit lieblichen Kostümen angekleidet werden. Wieder andere Kinder dürfen die Requisiten auswählen (Demo-kratie und friedvolles Miteinander können so manchmal tatsächlich rasch auch noch spielerisch erarbeitet werden :-)

Und los!

Dann geht die Spinnerei los: rund eine Stunde lang wird aus den Ideen der Kinder und der Fräulein Blume ein turbulentes Gespinst verwoben, Jedes Mal eine neue märchenhafte Geschichte entwickelt, die die Kinder als ihr Eigenes dann strahlend mit nach Hause nehmen dürfen. Und manchmal macht auch jemand Musik! So haben alle ihren Spaß an der vergnüglichen Stunde: die Kinder, die erwachsenen Begleiter und das Fräulein Blume selbst!


Jedes Mal total neu! Jedes Mal total anders!

Fräulein Blume... nur für Erwachsene!

 Dass diese Vorstellungen erst ab 18 J. sind, lässt erahnen, dass das Fräulein Blume auch eine deftig-rabiate Seite hat, die sie sich aber nur manchmal, und nur des Nachts gestattet. Das Publikum bestimmt, wo es langgeht. Ihr bestimmt das Genre, Spielort und Hergang – manchmal auch Fortgang der Geschichte. Fräulein Blume erinnert sich, liest zum Beispiel aus ihren geheimen Tagebüchern oder Lebensratgebern und erzählt derweil in nicht ganz sauberen Bildern über ihr Leben… behauptet gnadenlos, wie es damals war (oder zumindest gewesen sein könnte). Manchmal landet sie dann unvermittelt auf dem Schoss des Kochs… oder des Musikers, der sie ab und an begleitet.